CDU löst Wahlversprechen ein

„Kenia funktioniert auch für Unternehmer im Land!“- CDU Sachsen-Anhalt macht sich für Meistergründungsprämie und Praktikumsgutscheine stark

In Sachsen-Anhalt kommen die Meistergründungsprämie und Praktikumsgutscheine, die Umsetzung begrüßt CDU-Generalsekretär Sven Schulze.

„Auch wenn das Wirtschaftsministerium nicht mehr in CDU-Hand liegt, haben wir uns bereits im Wahlkampf für die Meistergründungsprämie stark gemacht.
Die jetzige Umsetzung trägt deutliche Züge der CDU Vorarbeit“, so Schulze zu den heutigen Beschlüssen des Wirtschaftsausschusses im Landtag von Sachsen-Anhalt.

Das Land plant ein 3 Millionen Euro schweres Gesamt-Programm. Unternehmensgründungen von Handwerksmeistern werden mit bis zu 10.000 € pro Kopf unterstützt. Das ist bundesweit die höchste Fördersumme in diesem Bereich. Außerdem investiert das Programm in künftige Fachkräfte.
Mit dem Praktikumsgutschein werden Schüler unterstützt, die freiwillige Praktika in Betrieben absolvieren, um sich ein Bild vom Berufsleben zu machen und sich so beruflich weiter zu qualifizieren.

„Hier sorgen wir dafür, dass die Schüler - und damit die Fachkräfte von morgen - und Unternehmer erstmals Kontakt aufnehmen, auch dafür hat die CDU lang gekämpft“, begrüßt Schulze den zweiten Teil des Programms. Das Mitglied des Bundesvorstandes der Mittelstandsvereinigung der CDU/CSU (MIT) sagte weiter, dass mit den jetzigen Maßnahmen die Landesregierung als Partner der Unternehmen etwas für die Attraktivität Sachsen-Anhalts als Firmenstandort tue.

Außerdem werde einmal mehr deutlich: „Was inhaltlich in der Kenia-Koalition beschlossen wird, trägt weiter ganz klar unsere CDU Handschrift“, so Schulze.